• Externer Link auf Facebook
  • Externer Link auf Twitter
  • Externer Link auf Youtube
  • Externer Linke auf Flickr
 
Spenden
23. Mai 2017 - 23. November 2017 | 5 Einträge gefunden
[Solnhofen] Bürgerversammlung mit Eva Bulling-Schröter (MdB) und Josef Loderer (Vorsitzender Energiebündel Kreis Eichstätt e.V.)
26. Mai 2017 19:00 – 21:00 Uhr
Solnhofen: Bürgerversammlung mit Eva Bulling-Schröter (MdB) und Josef Loderer (Vorsitzender vom Energiebündel Kreis Eichstätt e.V.) zum Thema "Zur Zukunft der Energiewende im Altmühltal" Die Energierechnung frisst einen wachsenden Teil...mehr...
Diskussion/ Versammlung DIE LINKE. Ortsverbund Altmühltal Alte Schule, Ferdinand-Arauner-Straße 28, Solnhofen
[Werbellinsee] 25. Pfingsten mit der LINKEN
2. Juni 2017 – 5. Juni 2017
25. Pfingsten mit der LINKEN vom 2. Juni bis 5. Juni 2017 in der Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte Werbellinsee in Altenhof jeden Abend Tanz in der Sporthalle bis in die Morgenstunden Samstag und Sonntag großes Kinderprogramm am Strand mit Neptunfest Fußball und Volleyballwettkämpfe am Samstag politische Talkrunden im Zelt am...mehr...
Fest/ Seminar/ Tagung/ Workshop DIE LINKE Europäischen Jugenderholungs- und Begegnungsstätte Werbellinsee in Altenhof
[München] Buchvorstellung: DIE LINKE und das Regieren
2. Juni 2017 19:00 – 22:00 Uhr
Buchvorstellung mit Inge Höger (Mitglied des Bundestages) und Sascha Stanicic (Mitherausgeber des Buches). Moderation: Renate Schiefer und Sebastian Sommerer (Sprecher*innen AKL Bayern) Eintritt frei, Spenden erwünscht. Findet in Raum 211 statt. »Wie hältst Du es mit dem Regieren?« - die Gretchenfrage der Partei Die...mehr...
Landesarbeitsgemeinschaft/ Lesung/ Vortrag AKL Bayern Eine Welt Haus Schwanthalerstraße 80, 80336 München
[Nürnberg] Sitzung des Landesvorstandes
3. Juni 2017 11:00 – 17:00 Uhr
Sitzung des Landesvorstandes In der Geschäftsstelle  DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg ersatzweise Sitzung des Geschäftsführenden Landesvorstandesmehr...
LV Bayern/ Tagung/ Versammlung/ Landesvorstand DIE LINKE. Bayern Äußere Cramer-Klett-Str. 11-13, 90489 Nürnberg
[München] Miethaie zu Fischstäbchen - Keine Rendite mit der Miete
6. Juni 2017 18:00 – 21:00 Uhr
Als Referentinnen und Referenten konnten wir für die Veranstaltung gewinnen: ·        Caren Lay, (Wohnungspolitische Sprecherin, Fraktion DIE LINKE im Bundestag), ·        Monika Schmid-Balzert, (Geschäftsführerin, Deutscher Mieterbund, Landesverband Bayern),...mehr...
Bundestagsfraktion/ Diskussion DIE LINKE. im Bundestag Sportgaststätte Agilolfinger, Agilolfingerstraße 6, München
 

Spendenkonto Solidarität mit Griechenland

Wir sammeln Geld für Medikamente und soziale Projekte!

Wir bitten um Spenden auf das Soli-Konto bei der

Raiffeisen-Volksbank Fürth
Stichwort: "Griechenland-Solidarität"
IBAN: DE62762604510001156004
BIC: GENODEF1FUE

Das Konto wird treuhänderisch verwaltet von Thomas Händel, Anny Heike und Harald Weinberg.

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Harald Weinberg, DIE LINKE: Wir brauchen endlich mehr Pflegepersonal in Krankenhäusern!

 

Gegen den Pflegenotstand müssen sofort Maßnahmen ergriffen werden. Deshalb fordern wir eine gesetzliche Personalbemessung sofort. CDU/CSU und SPD verhindern dies. Die Krankenhausreformen der Bundesregierung helfen nicht. Die Wurzel des Übels liegt in der völlig falschen Finanzierung der Krankenhäuser, der Profitorientierung der Privaten, den diagnoseorientierten Fallpauschalen.

22. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-NG/Pressemeldungen/TH-Bildung/Top

Für soziale statt elitäre Studienförderung

„Das Stipendienprogramm der Bundesregierung ist eine elitäre und keine soziale Förderung. Darüber dürfen auch die neuen Zahlen nicht hinwegtäuschen“, kommentiert Nicole Gohlke die aktuellen Meldungen des statistischen Bundesamtes zum Deutschlandstipendium. Die wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:„Die soziale Studienförderung heißt BAföG. Mit dem BAföG werden gezielt Studierende gefördert, die sich weder aus eigener Kraft noch mit Unterstützung der Eltern das Studium finanzieren könnten. Das BAföG wird jedoch seit Jahrzehnten von der Bundesregierung kaputtgespart und verstümmelt. Inzwischen beziehen bloß noch 15 Prozent der Studierenden BAföG. Das Stipendienprogramm steht in Konkurrenz zum BAföG. Es soll jedoch nicht die Benachteiligten fördern, sondern die Leistungselite. Während die Starke Mehr...

 
19. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-NG/TH-Rechts/TH-Rechtsextremismus/Top

Nazi-Netzwerke der Bundeswehr zerschlagen

„Die Verbindungen in die Neonazi-Szene müssen schonungslos und unverzüglich aufgeklärt werden“, sagt Nicole Gohlke, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die aktuellen Enthüllungen über ein rechtsextremes Netzwerk an der Bundeswehr-Universität in München. Gohlke weiter: „Bei Neonazis in der Bundeswehr reden wir offensichtlich längst nicht mehr von Einzelfällen, sondern von einem System des jahrelangen Wegschauens und der schweigenden Unterstützung. Anders ist es nicht zu erklären, dass es zahlreiche Verbindungen zwischen Studierenden der Bundeswehr-Universität München und den organisierten Nazis der Identitären Bewegung gibt. Mögliche Verbindungen zum mutmaßlichen Komplizen von Franco A., Maximilian T., der ebenfalls an der Hochschule studierte, müssen schnellstens ermittelt werden. Die N Mehr...

 
18. Mai 2017 AG-Gesundheit/Aus Bayern/Das muss drin sein/MDB-HW/TH-Gesundheit/Top

Versorgung der Schwangeren mit Hebammenleistungen sichern – Politikwechsel herbeiführen

Gute Versorgung statt Kostensenkungen und Notstände Die Absicht der Krankenkassen, die Tätigkeit der Beleghebammen neu zu regeln, bedroht erneut und zusätzlich die Versorgung von Schwangeren und Gebärenden sowie deren freie Wahl des Geburtsortes. Das gilt gerade für Bayern – denn bei uns findet ein hoher Anteil der Versorgung durch Beleghebammen statt. „Umgehend nach der Entscheidung der Schiedsstelle hat daher Ministerin Huml die Auswirkungen auf Bayern zu prüfen. Sollte es auch nur geringfügige Verschlechterungen gaben, müssen diese von Frau Huml über das CDU-geführte Bundesgesundheitsministerium bereinigt werden“, fordert der krankenhauspolitische Sprecher im Bundestag, MdB Harald Weinberg. Problematisch ist jedoch nicht nur die Hebammenversorgung. Die verheerenden Zustände in den Krankenhäusern, vor allem in der Pflege, sind inzwis Mehr...

 
18. Mai 2017 Aus Bayern/MDB-HW/Top

Gröhe setzt Krankenhausreform auf Kosten von Beschäftigten und Patienten durch

„Wir brauchen ein Finanzierungssystem, das die Existenz der Krankenhäuser sichert, und keines, das die Beschäftigten sowie die Patientinnen und Patienten jeden Tag aufs Neue gefährdet“, erklärt Harald Weinberg, Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Krankenhauspolitik und Gesundheitsökonomie, anlässlich des heute und morgen stattfindenden AOK-Kongresses zur Qualität der deutschen Krankenhäuser. Weinberg weiter:„Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe lässt sich wahlkampfgerecht für eine Krankenhausreform feiern, die diesen Namen nicht verdient. Eine ernstgemeinte Reform müsste das krude Finanzierungssystem der Krankenhäuser ändern. Statt den Krankenhäusern Fallpauschalen für Diagnosen und Operationen zu zahlen, sollten die Krankenhäuser in Verhandlungen mit den Krankenkassen festlegen, wie hoch der Finanzbedarf ist, und am Ende des Jahres ei Mehr...

 
17. Mai 2017 Aus Bayern/Landesvorstand/TH-Queer/TH-Sozialpolitik/Top

Macht jeden Tag zum Tag gegen Homosexuellenfeindlichkeit, Transphobie und Biphobie - heute auf die Straße in München

Zum heutigen Internationalen Tag gegen Homosexuellenfeindlichkeit, Transphobie und Biphobie erklärt Ates Gürpinar, Landessprecher der bayerischen LINKEN und Kreissprecher in München: „Am 17. Mai 1990, also genau vor 27 Jahren wurde Homosexualität durch die Weltgesundheitsorganisation von der Liste psychischer Krankheiten gestrichen. Gewalt gegen sexuelle Minderheiten bleibt allerdings ein großes Problem in unserer Gesellschaft. Täglich gibt es aktuelle Anlässe, international, wie in Tschetschenien. Aber auch in Deutschland sind die Übergriffe auf Homosexuelle 2016 um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Im Vergleich zu 2005 hatte sich die Anzahl der Straftaten gegen Homosexuelle mehr als vervierfacht. Erst am Wochenende wurde in München ein schwuler Mann bespuckt, beleidigt und niedergeschlagen. Einer solchen verachtenswe Mehr...

 
15. Mai 2017 Aus Bayern/TH-Aussenpolitik/TH-Demokratie/Top

Gabriel muss türkischen Botschafter einbestellen

„Die Bundesregierung muss sich konsequent für die sofortige Freilassung der deutschen Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu einsetzen. Außenminister Sigmar Gabriel muss deshalb den Botschafter der Türkei einbestellen und gegen den neuerlichen willkürlichen Angriff auf deutsche Pressevertreter protestieren“, erklärt Sevim Dagdelen, Sprecherin... Mehr...

 
11. Mai 2017 Aus dem Bundestag/MDB-KE/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Arbeitsmarktpolitik/TH-Gewerkschaften/Top

LINKE unterstützt Forderungen der Beschäftigten in Bayern

„Beschäftigte wollen soziale Sicherheit und ein Recht auf geregelten Feierabend. Dass Ministerin Nahles im Rahmen eines Experiments die tägliche Arbeitszeit ausdehnen will, widerspricht den Bedürfnissen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wie die aktuelle Umfrage der IG Metall zeigt“, erklärt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der... Mehr...

 
11. Mai 2017 Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/MDB-HW/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Gesundheit/TH-Pflege/Top

„Wir brauchen 100.000 Pflegekräfte mehr in deutschen Krankenhäusern“

Gemeinsam den Pflegenotstand stoppen! – MdB Harald Weinberg: DIE LINKE kämpft für nachhaltige Pflege in Bayern MdB Harald Weinberg, krankenhauspolitischer Sprecher im Bundestag, erklärt anlässlich zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai: „Einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung zufolge werden bis zum Jahr 2030 allein in Bayern etwa 62 000... Mehr...

 
11. Mai 2017 Das muss drin sein/Landesvorstand/Pressemeldungen/TH-Gesundheit/TH-Sozialpolitik/Top

Gürpinar: Söders Verfehlungen - Teile Bayerns liegen im bundesweiten Vergleich mit ärztlicher Versorgung und niedriger Lebenserwartung hinten

Ates Gürpinar widerspricht Heimatminister Söder scharf: „Die bisherige Landespolitik ist verfehlt, da hilft Söders Schönfärberei nichts. Gleich mehrere Regionen haben im bundesweiten Vergleich einen sehr schlechten Versorgungsgrad mit Hausärzten. Laut Zahlen des Versorgungsatlas der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns vom 31. Januar 2017 betrifft... Mehr...

 
11. Mai 2017 Aus dem Bundestag/Das muss drin sein/MDB-HW/Parlamente/Pressemeldungen/TH-Gesundheit/Top

„Hebammen gehören zur Grundversorgung der Bevölkerung“

MdB Harald Weinberg unterstützt Aktion der Hebammen in Bayern: Forderung: Geburten nicht als Fallpauschalen abrechnen „Die geplante Neuregelung der Vergütung von Hebammenleistungen durch den Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bedeutet de facto für schwangere Frauen eine Einschränkung der freien Wahl des Geburtsortes. Das... Mehr...